Donnerstag, 26. November 2015

{DIY} Adventskalender

Hier im Hunsrück lag diese Woche schon der erste Schnee und mein Sohn hat freudestrahlend jeden Morgen gefragt, ob wir jetzt schon Weihnachten haben :o)
Deshalb wurde ich dran erinnert, trotz mangelnder Zeit, einen Adventskalender zu basteln.
Dieses Jahr sollte es ein einfacher, kreativer, v.a. schneller und dabei noch schöner Kalender werden.
Gesucht, gefunden! Bei DaWanda habe ich eine Anleitung für genau diese Kriterien gefunden und mich sofort in die Idee verliebt. Ein Adventskalender aus Pappbecher!


Pappbecher DIY


Ihr benötigt für meine Variante:
  • Pappbecher
  • Schere
  • Maskingtape
  • Tafelfolie
  • Kordel oder Geschenkband

 
 
So geht's:
 
Der obere Rand des Pappbechers wird abgeschnitten. 


 
 
Dann den Becher ca. alle 3 cm  je 3- 4 cm tief einschneiden...


 
 
um eine Rosette zu falten.


 
 
Aus der Tafelfolie habe ich Sterne ausgeschnitten. Diese bis zur Hälfte eingeschnitten, um die Kordel einzuklemmen.

 
 
 
Den Stern mit der Kordel auf dem Becher befestigen...

 
 
 
und mit Maskingtape die Zahlen aufkleben.
 
 
 
 
Einige Becher habe ich auch mit Prägeetiketten versehen.
 
 
Pappbecher
 
 
Jetzt kann der erste Advent kommen! Ich bin gerüstet :o)
 

 
Pappbecher DIY
 
 
Macht sich hervorragend in unserem Dekoschrank!
Deshalb schaue ich mal schnell beim Deko-Donnerstag von Moni vorbei.
 
 
Schrank Advent Pappbecher
 
 
 
Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit und für alle Hunsrücker:
 
Nicht vergessen, am 27. und 28.11.2015 ist es wieder Zeit für Advent im Stall!
 
Wer und Wo?
"Dree" Andrea Hartmann- Lang
Im Reifstück 9
55471 Reich
Im Stall hinter dem Haus
 
Wann?
Freitag 27.11. ab 14 Uhr
Samstag 28.11. ab 12 Uhr
 
 
 

Dienstag, 24. November 2015

{Gastblogger} Weihnachts-Winter Deko für den Garten

Hach, was freuen wir uns!
Wir konnten die liebe Viki noch einmal als Gastschreiberin gewinnen. Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere von euch noch an ihr wunderschönes Haus <klick> oder die Betonschalen mit Schiefer <klick>.
Heute zeigt sie uns ihre Winterdeko für den Garten, aber schaut ruhig selber:


Hallo ihr Lieben,

ich freue mich wirklich sehr nochmal was für euch schreiben zu dürfen. Als die beiden Kerstins mich gefragt haben hab ich sofort ja gesagt. Und mir dann die Frage gestellt: Was soll ich euch zeigen?


Es ist nicht mehr richtig Herbst, aber auch noch nicht Winter. Versteht mich nicht falsch ich mag tatsächlich den November sehr gern. EHRLICH.

Ich liebe verregnete, stürmiche Tage, wenn ich es mir drin so richtig gemütlich machen kann (natürlich keine 6 Wochen am Stück). Ein anstrengendes Gartenjahr ist vorbei, die Geräte verstaut und fast alles erledigt.


Und die Vorfreude auf die anstehende Advents- und Weihnachtszeit steigt. Aber auch wenn es mir schwerfällt hier wird erst nach Totensonntag angefangen zu schmücken. Und ehrlich gesagt mag ich diese Vorfreude sehr gern- deshalb die Novemberliebe.


Und da kam mir die Idee. Ich zeige euch etwas für
draußen. Nicht mehr richtig herbstlich aber auch noch nicht richtig weihnachtlich. So gegen die novembergauen Gedanken und als Vorfreuden Hilfe.



Man(n) munkelt ich würde immer alle möglichen Gegenstände in meine „Deko-irgendwann-mach-ich-was-draus-ganz-bestimmt-“ Ecke schleppen und es dann nicht benutzen.Pah.

Die alten Bretter lagen genau so in unserer Müll-Gerümple Ecke die noch vom Umbau besteht. Und sie sollten aufs Martins-Feuer und verbrannt werden. AHHH...

Nochmal schnell gerettet.

Die Nägel sind noch vom Hausumbau. Alte, handgeschmiedetet Nägel.


Das Binden vom Tannenkranz hat dann doch starke weihnachtliche Gefühle ausgelöst, da ich diesen Geruch wirklich mit Weihnachten verbinde.
Alles an die Bretter montiert und fertig ist die Vorfreuden-Weihnachts-Winter Deko für den Garten.

Ich denke in der Adventszeit werde ich noch die ein oder andere Kugel daran hängen und vielleicht noch eine Lichterkette. Mal sehen.



Das ist eh so meine Art- unsere Adventsdeko wächst bis Weihnachten immer mal wieder um ein Stück an. Und bei Euch? Ist am ersten Advent schon alles bereit für Weihnachten oder auch Stück für Stück?

Liebe Grüße Eure Viki

Verlinkt bei: Creadienstag

Freitag, 20. November 2015

{Mach' was draus} Bücher

Bevor ich heute mit dem aktuellen "Mach-was-draus-Motto" loslege möchte ich erst mal ganz herzlich DANKE sagen für eure tollen Kommentare zu meinem Adventskranz. Ich freue mich wirklich sehr, sehr, sehr, dass euch meine Variante in der Suppenschüssel so gut gefallen hat (und ihr meinen Mann in die Schranken verwiesen habt ;-)).

So, jetzt aber zum aktuellen Post.  Liebe Kerstin, mit dem Motto "Bücher" hast du bei mir als Leseratte genau ins Schwarze getroffen. Da hatte ich auf Anhieb 100 Ideen.
Alles konnte ich natürlich nicht umsetzen, aber eine kleine Auswahl möchte ich euch heute zeigen: Ein bisschen Deko, ein Mini-DIY und außerdem ein tolles Buch.

Dekoration mit vintage Büchern und Blumen und Kupfer

Erst einmal zur Deko. Ich finde, Bücher eignen sich hervorragend zur Dekoration. Nicht nur klassische Coffeetable-Books, sondern auch alte Bücher mit schönen Umschlägen oder Ledereinbänden, gerne auch etwas shabby.
Die Bücher auf den Fotos habe ich bei meinen Eltern auf dem Speicher gefunden. Das dicke Buch ganz unten im Stapel ist "Lebensbeschreibungen der Heiligen Gottes auf alle Tage des Jahres. Mit zur Nachfolge ermunternden Lehrstücken." Ahhhh ja. Leider in altdeutscher Schrift und für mich daher nur sehr schwer lesbar.


Deko alte Bücher und Hortensie in Kupfervase

DIY Crafting Blumenvase aus Papier

Zum Vermodern auf dem Speicher nun wirklich zu schade, oder? 
Dann gibt es natürlich aber auch Exemplare, die optisch nicht mehr so viel hermachen. Diese Bücher müssen aber nicht in die Mülltonne wandern, denn für kleine DIYs eigenen sie sich noch hervorragend. Je vergilbter die Seiten, desto besser. Letztes Jahr habe ich zum Beispiel aus einem alten Buch einen Tannenbaum gefaltet <klick>
Dieses Mal habe ich aus alten Buchseiten und Kordel Papiermanschetten für kleine Glasflaschen gebastelt, so dass man sie prima als Blumenvase verwenden kann. Dafür eine eine Buchseite aus dem Buch herausreißen, mit einem Locher (in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen) die obere und untere Seite lochen, die Buchseite um eine kleine Glasflasche wickeln und ein Kordel durchziehen. Schon fertig. 
Meiner Meinung nach die perfekte Vase für die schon leicht vertrockneten Hortensien.

DIY Crafting Papiermanschette Blumenvase Hortensie vintage shabby chic

Dekoration mit Kupfer Federn Papier und Blumen

Papiermanschette Kordel Blumenvase


So, und wie versprochen kommt hier noch mein Buchtipp:

Räume für Menschen, die Bücher lieben

Deutsche Verlags-Anstalt
ISBN: 978-3-421-03817-3


Großaufnahme Cover Räume für Menschen die Bücher lieben


Dekoration mit Büchern Federn Blumen Buchcover Räume für Menschen die Bücher lieben

Ein wundervoller Bildband für Bibliophile und Bücherfans mit inspirierenden Fotos von Büchern in allen möglichen Räumen. Ganz klassisch natürlich die Bibliothek, aber auch Bücher über Bücher in Kinderzimmern, Küchen oder auch Badezimmern. Ja, auch in Badezimmern. Ich habe dieses Buch schon ewig und liebe es darin zu blättern. Die Fotos sind einfach toll und teilweise sehr ungewöhnlich.


Dekoration Kupfer BuchHortensie Feder

Das Buch gliedert sich in folgende Kapitel:
  • Mit Büchern wohnen
  • Mit Büchern arbeiten
  • Mit Büchern einrichten
  • Mit Büchern inszenieren.
Im Anhang finden sich noch nützliche Adressen und Internetseiten für Bücherliebhaber.


Foto Buch Räume für Menschen die Bücher lieben


Foto Buch Räume für Menschen die Bücher lieben







Zum Schluss wie immer das Motto für nächsten Monat:

Silvesterparty 
Rezepte, Dekoration, Outfits, ... alles ist erlaubt!


Macht's gut und ein schönes Wochenende,

Kerstin M.

PS: Falls ihr euch jetzt fragt, was die Feder auf allen Fotos soll...ganz ehrlich...ich weiß es selbst nicht. Da bin ich wohl ein wenig dem Dekowahn verfallen...


verlinkt bei Niwibos Aktion "Buch des Monats"

Dienstag, 17. November 2015

{DIY} Adventskranz in der Suppenschüssel - Ist das jetzt klassich oder doch altbacken?

Ich weiß, ich weiß, bis zum ersten Advent sind es noch fast zwei Wochen, trotzdem zeige ich euch heute schon einmal meinen Adventskranz.

Wer mich kennt, weiß, dass ich auf schnelle easy-peasy DIYs stehe (ja, Geduld ist nicht gerade eine meiner Stärken). Deswegen ist mein DIY-Adventskranz auch innerhalb von zehn Minuten fertig. Wobei, Advents"kranz" ist es streng genommen keiner. Aber immerhin ist er dieses Jahr rund - anders als in den vergangenen Jahren. Wer mal gucken mag: So sah mein Adventskranz im letzten Jahr aus <klick> und so vor zwei Jahren <klick>.

Jetzt aber zu diesem Jahr, mein Adventskranz in der Suppenschüssel, tadaaa:

DIY Upcycling Advent Suppenschüssel Adventskranz Dekoration

Der Kommentar meines Mannes dazu: "Gefällt mir nicht, irgendwie altbacken."
Ähhh...tja...genau DAS wollte ich hören.
Um ehrlich zu sein weiß ich aber genau, was er damit meint. Er unterscheidet sich halt schon sehr von den Kränzen, die wir in den vergangenen Jahren hatten.
Trotzdem würde ich ihn nicht altbacken, sondern eher klassisch nennen. Kerstin B. meinte Vintage. Alles besser als altbacken oder was meint ihr?

Dekoration Advent Adventskranz

Für alle, die jetzt auch unbedingt einen altbackenen Adventskranz in der Suppenschüssel haben wollen, so geht's:

Ihr braucht:
  • eine (alte) Suppenschüssel. Meine habe ich von meiner Oma geerbt, aber noch nie für Suppe benutzt. Beim Ausmisten der Küchenschränke ist sie mir vor ein paar Wochen in die Hände gefallen und sofort hatte ich die Idee für ein Upcycling zum Adventskranz.

  • Sand. Hier ein ganz heißer Tipp: Statt schw...teurenDekosand zu kaufen, könnt ihr auch einfach mal in der Tierabteilung vom Baumarkt schauen. Ich habe dort Chinchilla-Badesand gefunden. Der ist auch sehr feinkörnig und kostet nur einen Bruchteil des Preises, den man für Dekosand berappen muss.

  • Vier Kerzen (is' ja klar, 'ne)

  • Dekozeug wie Kugeln, Tannenzapfen und ein paar Tannenzweige

Dekoration Basteln Crafting Advent Adventskranz

Sand in die Schüssel, Kerzen rein und dann mit Tannenzweigen und Deko schmücken, bis der Sand nicht mehr zu sehen ist. Fertig. Ich sagte doch ratz-fatz.

Basteln DIY Advent Adventskranz Dekoration


DIY Upcycling Advent Suppenschüssel Adventskranz Dekoration
So, ich bin gespannt, was ihr sagt. Top oder Flop?
Ich verstaue den Adventskranz jetzt erst mal wieder im Keller, denn auf den Tisch kommt er erst zum 1. Advent.

Macht's gut,

Kerstin M. 

 

PS: Hier gibt's den Adventskranz von Kerstin B. aus dem letzten Jahr <klick>.


verlinkt bei Creadienstag
Weihnachtszauber Linkparty bei Allie and me 

Freitag, 13. November 2015

Friday Flowerday#38

Ohhhh, diese Woche ist es ganz schön pflanzenlastig bei uns. Am Mittwoch die Urban Jungle Bloggers, heute Helgas Friday Flowerday...

Aber ehrlich gesagt, hat uns das Leben gerade voll im Griff und wir kommen nicht wirklich dazu, kreativ zu sein und an DIYs zu tüfteln. 

Blumen und Pflanzen gehen aber immer. Da ich sowieso meistens Blumen zu Hause habe, kann man auch mal fix ein Foto machen. Für den heutigen Blumentag habe ich noch mal den Garten meiner Eltern geplündert, bevor man frische Blumen nur noch im Blumenladen bekommt. Astern und Hortensien. Die Hortensien schon leicht verblüht, aber so mag ich sie fast am liebsten.


Blumen Astern Gallerywall

Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass sich Miss Marple - wie am Mittwoch - schon wieder mit aufs Bild geschmuggelt hat. Ich gebe zu, ich habe ein wenig geschummelt und die gute Miss Rutherford extra fürs Foto noch mal zurück ins Wohnzimmer gehängt, da ich noch keinen passenden Ersatz für sie gefunden habe (und so zwei Nägel in der Wand ohne Bild sehen auch irgendwie doof aus). Eine Idee, was die Krimi-Lady ersetzen könnte habe ich aber schon. Zeige ich euch dann demnächst. :-)
 
Wohnen Deko Dekoration Blumen Spruch
Blumen rosa Astern
Dekoration Blumen Kissen Spruch Black White

Ehrlicherweise muss ich auch zugeben, dass die Blumen nicht lange vor der Bilderwand standen. Mein kleiner Sohn ist nämlich ratz-fatz hochgeklettert und hätte mir fast den ganzen Strauß zerpflückt... . Schade, dabei fand ich das Rosa als Auflockerung zwischen dem ganzen Schwarz-Weiß richtig hübsch. Na ja, so musste ich einen kindersicheren Platz finden und auf der Kommode sehen die Astern auch ganz gut aus, oder?

Dekoration Blumen Kupfer Federn Wohnbuch
Deko rosa Blumen Federn

So, bevor ihr euch jetzt wundert, wo denn die "verblühten" Hortensien sind...voilà:

Dekoration Blume Hortensie blau mint


Was die DIYs angeht, keine Angst, wir haben gaaaaanz viele Ideen für  Advent und Weihnachten und vielleicht auch eine tolle Gastbloggerin am Start. Am Dienstag zeige ich euch schon einmal meinen Adventskranz. Jaaa, ich bin dieses Jahr früh dran, aber Weihnachten kommt doch irgendwie immer früher als man denkt, oder?

Macht's gut,

Kerstin M.

Mittwoch, 11. November 2015

{Urban Jungle Bloggers#2} Plant Shelfie

Das neue Motto der Urban Jungle Bloggers hörte sich auf den ersten Blick super an: "Plant Shelfie", also ein Regal mit Pflanzen.
Allerdings nur auf den ersten Blick, denn: Wir haben so gut wie keine richtigen Regale. Ein paar Bilderleisten, ein Regal im Kinderzimmer...das war's schon. Ähhhm tja...und nu?

Zum Glück ist mir dann noch eingefallen, dass wir im Flur doch sowas wie Regale haben. Normalerweise stehen dort Körbe für Mützen, Handschuhe, Schals ... .
Aber so ein paar Körbe sind schnell weggeräumt und schwupp die wupp mit ein paar Pflanzen habe ich doch noch ein Plant Shelfie.


Plants Pflanzen Deko Dekoration Miss Marple


Mit den Pflanzen und ein bisschen Deko gefällt es mir sogar viel besser. Die Körbe mit den Winterutensilien sind unter die Bank im Flur gewandert. Das ist außerdem viel praktischer, weil sich die Kinder so selbst bedienen können (...und der Kleine liebend gern die Mützen und Handschuhe im ganzen Haus verteilt, aber egal, so ist er wenigstens beschäftigt :-)).


Deko im Flur schwarz weiß gelb Pflanzen

Deko Pflanzen Plants Kakteen Miss Marple

Dekoration mit Kakteen

Dekoration Flur Pflanzen Plants Posseliesje Bilderwand Gallerywall

Jetzt hoffe ich nur, dass die Pflanzen im doch recht dunklen Flur genügend Licht bekommen und nicht eingehen. Daumen drücken!


Macht's gut,

Kerstin M.

Donnerstag, 5. November 2015

{5 am 5.} Bastelideen - nicht nur für Kinder

Die Tage werden kälter und meist leider auch etwas ungemütlicher, deshalb wird es Zeit für Bastelideen, die unsere "Kleinen" begeistern.


1. Wasserfarbenmonster

Sind bei meinem Sohn der absolute Renner, auch wenn ich danach renovieren muss, da sich die Wasserfarbe seltsamerweise überall befindet ;o)




Ihr benötigt:
  • Wasserfarben und Pinsel
  • Blatt
  • Strohhalm
  • Wackelaugen
  • Kleber



So geht's:

Mit dem Pinsel einen Kleks Wasserfarbe auf das Blatt tupfen und mit dem Strohhalm die Farbe "verpusten". Wenn die Farbe getrocknet ist, werden die Farbklekse noch mit Wackelaugen versehen und schon habt ihr kleine Wasserfarbenmonster.




Sind die nicht süß!?




2. Popcornherzen

Schmücken zur Zeit die Bäume in unserem Garten! Sie dienen nicht nur als Futterstelle für die Vögel sondern sehen auch noch sehr dekorativ aus :o)




Ihr benötigt:
  • Popcorn
  • Draht



So geht's:

Das Popcorn wird auf den Draht aufgefädelt und danach zu einem Herz gebogen.






3.  Sterne aus Holzspateln

Diesen Stern hat mein Sohn mir letztes Jahr aus dem Kindergarten mit nach Hause gebracht. Er steht dieses Jahr bei uns auf der To-Bastelliste!




Wie es funktioniert, erklärt sich glaube ich von selbst. ;o)


4. Halsketten und Armbänder aus Strohhalmen 


Meine kleine Tochter liebt Schmuck und zusammen haben wir Ketten und Armbänder aus bunten Papierstrohhalmen gebastelt. 
Geht schnell, macht Spaß und sieht hübsch aus.



Ihr benötigt:
  • bunte Strohhalme aus Plastik oder Papier (meine waren von Hema)
  • elastische Kordel
  • eine Schere 
Wie's geht ist eigentlich klar, oder? Strohhalme auf die gewünschte Länge zurechtschneiden und nach Lust und Laune auffädeln. Knoten drauf, fertig!





5. Nikolaus- oder Wichtel-Teelichter

In einem Monat ist schon Nikolaus und deswegen zeigen wir euch heute auch schon eine kleine Adventsdeko-Idee.


Ihr benötigt:
  • Butterbrottüten
  • Maskingtape
  • Schere
  • Teelichter
  • kleine Glasfläschchen

So geht's:

Auch das ist wieder so eine easy-peasy Idee, dass man eigentlich nicht groß was erklären muss. Butterbrottüten spitz zuschneiden, mit Masktintape und Gesichtern verzieren und Kerze rein. Ich stelle die Teelichter vorsichtshalber in kleine Gläschen, damit die Papiertüten nicht auf einmal noch Feuer fangen.



Mehr Bastelideen, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen findet ihr übrigens <hier> und <hier>.





Unser Motto für nächsten Monat hat bereits Tradition: ;o) 
 DIY-Geschenkideen für Weihnachten


Liebe Grüße von

Kerstin & Kerstin 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...