Dienstag, 17. Februar 2015

{Typisch für...} ...Fasching...Fastnacht...Karneval

Das Blogevent von Kebo geht in eine neue Runde. Diesmal geht es um Fasching, Fastnacht, Karneval.




 Zuerst einmal: bei uns heißt es Fastnacht oder Karneval, auf gar keinen Fall Fasching.

In dem Dorf, aus dem ich komme, gibt es eine kleine Fastnachts-Tradition. Die Kinder verkleiden sich und gehen "fechten". Das heißt, sie ziehen von Haus zu Haus, singen ein Lied und bekommen dafür Süßigkeiten, Geld und Eier.

Folgendes Lied wird dabei gesungen:
 
Hahn, Äppelsche, Hahn,
die Fassenacht geht ahn.
Herrsche, Fraasche, gäfft mer en Aische,
zwai laije em Nestje
aint konnta ma gäwe,
lang sullt er läwe.
Petrus is dä fromme Mann,
dä dä Himmel schließe kann.
Aija odda Gäld!

Kleinere Kinder singen meistens:

Ich bin ein kleiner König,
gib' mir nicht zu wenig,
lass mich nicht zu lange stehn,
denn ich muss noch weiter gehn. 


Und so sah das bei  mir aus, mit ungefähr drei Jahren:

 


Zum Abschluss wird dann irgendwo gefeiert und es gibt gebackene Eier oder "Eierschmier". Das Geld und die Süßigkeiten werden natürlich fair unter allen Kindern aufgeteilt.


In diesem Sinne noch einen schönen Veilchendienstag und Helau!
Kerstin M.


Kommentare:

  1. Ich bin ein echtes Nordlicht ohne Sinn für Karneval, Fasching oder Fastnacht ... Aber euren Brauch finde ich süß (genau wie dich übrigens!).

    Hab' einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich bin ein Nordlicht.....und hab mit Karneval nicht viel am Hut.
    Aber das mit dem "kleinen König" kenne ich auch, das wird hier zum Nikolauslaufen vorgetragen, wenn die Kinder von Haus zu Haus ziehen uns Süssigkeiten sammeln......Eier gibt da allerdings dann keiner ;-)
    LG
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß! Bei uns hieß das "lütgern". Die Tapete ist natürlich der Knaller. Meine Großeltern hatten so ähnliche. LG, Rahel

    AntwortenLöschen
  4. Also bei uns heißt das Fasching und eigentlich mag ich ihn überhaupt nicht, trotzdem komme ich grade vom Kindergarten-Faschingsball nach hause, wo ich Berge von Kuchen und wienerle verkauft hab. Was macht man nicht alles für die lieben Kleinen : )
    So und jetzt nur noch Füße hoch legen...
    Sei lieb gegrüßt, Angela

    AntwortenLöschen
  5. Fast wie "Süßes oder Saures"... Dein Karnevalsfoto, dass Du uns rausgesucht hast, ist ja ganz bezaubernd :-)
    Schön, dass Ihr mit dabei seid, freu mich... herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Das kenne ich von Neujahr bzw. hier im Rheinland von Sankt Martin...
    Das Foto ist ja allerliebst!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,
    oh wie süß sahst denn Du aus?
    Mit passender 70er Jahre Tapete einfach perfekt! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. Du siehts ja süß aus. Die Tapete im Hintergrund ist ja sogar wieder "in"!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns ist es Fasching, d.h. bei allen anderen, nicht bei mir :-)
    Aber Du als kleine Schneefrau siehst entzückend aus, Du hättest ordentlich Süßigkeiten von mir bekommen!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kerstin,
    süß warst Du als kleiner Schneemann.
    Deine Lieder erinnern mich sehr stark an die Lieder von St. Martin, wenn die Kinder hier die Süßigkeiten sammeln.
    Aber das Dialekt ist doch nicht so einfach, da musste ich schon zweimal lesen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare, wir freuen uns über jeden Einzelnen sehr!
Gerne schauen wir auch bei euch vorbei, schaffen es jedoch nicht immer, aber wir geben unser Bestes!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...