Dienstag, 30. September 2014

...und noch mehr Herbstdeko

So langsam hat auch mich der Herbst erreicht. Am Sonntag  konntet ihr ja schon 
Kerstin M´s Herbstdeko bewundern (klick) und am heutigen Creadienstag bekommt ihr eine kleine Herbstinspiration von mir:



Was nach Nahaufnahmen des Waldbodens aussieht, ist meine neue Deko: "Wald im Glas
Die Idee hierzu kam mir bei einem Waldspaziergang mit meinem Sohn, der mir alle 5 Meter
ein neues Fundstück (Steine, Blätter, Stöcke... alles was so ein Zweijähriger dringend gebrauchen kann ;o)) anschleppte. Ich sammelte noch ein bisschen Moos und Pilze (keine Ahnung ob sie giftig sind, aber sie sind auch nur zur reinen Deko gedacht!) und schon gestalteten wir zu Hause unseren eigenen kleinen Wald. 




Ihr benötigt:
  • ein großes Glas (beispielsweise von Depot)
  • alles was man so im Wald finden kann: Moos, Holz, Pilze, Blätter...
  • dicke Kordel, die um den oberen Rand des Glases gewickelt wird



Einen tollen und kreativen Herbstdienstag wünscht euch:


Kerstin B.

Sonntag, 28. September 2014

Ein bisschen Herbstdeko...

Ok, ok, ich gebe mich geschlagen. Adieu Sommer, der Herbst ist da und er darf nun auch dekotechnisch in unserem Haus Einzug halten.  Nicht zu viel Deko, aber ein paar Blätter, Kastanien und Zweige zaubern schon ein wenig Herbststimmung, wie ich finde.  Und auch farbtechnisch ist es weniger bunt in unserem Wohnzimmer. Die knallbunten Kissen wurden bis zum nächsten Frühling weggepackt, statt dessen schmücken nun Kissen in gedeckten Farben den Raum.

Wollt ihr mal schauen?







Easy-peasy-DIY: Blätter sammeln, pressen, mit Wasserfarbe bemalen, auf Papier drucken, an die Wand hängen. Fertig ist die Herbstdeko!





 Ich gebe zu, es ist auch eine gemütliche Jahreszeit mit Kerzenschein, duftendem Tee und gemütlichen Kuschelabenden mit einer dicken Decke und einem guten Buch auf dem Sofa.





Also, macht es euch gemütlich und genießt den Herbst!
Kerstin M.

Montag, 22. September 2014

{Fundstück der Woche} Kastellaun meine Heimatstadt

Das Fundstück der Woche sind eigentlich mehrere Fundstücke und stammen aus meiner Heimatstadt Kastellaun im Hunsrück. Als ich vor ein paar Tagen so durch die Burgstadt spazierte, ist mir erstmal aufgefallen, wie viele schöne historische Gebäude aus den verschiedensten Epochen in Kastellaun stehen. Dazu müsst ihr wissen, dass ich ein riesen Faible für schöne Türen habe. Also bin ich am nächsten Tag bewaffnet mit meiner Kamera durch die Stadt und habe euch ein paar Türbilder mitgebracht.
Los geht´s:































 






 


Ich hoffe ihr habt bis zum Schluss ausgehalten!?
Natürlich hat die Stadt nicht nur schöne Türen zu bieten. Wer mehr über die Burgstadt Kastellaun erfahren möchte, findet hier weitere Infos: Stadt-Kastellaun.


Nun schaue ich noch bei Anne-Susan und ihrem: Manic Monday Motivations 





und bei Miriam von "Kleine Wohnliebe" vorbei, ob sie heute auch ein Fundstück der Woche hat und was es sonst noch so zu entdecken gibt.


Mach mit


Euch allen noch einen tollen Wochenstart.
Eure Kerstin B.

Freitag, 19. September 2014

Friday-Flowerday#16 mit der Rückkehr des Sommers und einer Pilzblume

Freitag - Zeit für Freitagsblumen! Bei mir gibt es dieses Mal Spirea aus unserem Garten. Die sind wundersamer Weise noch einmal aufgeblüht. Und wundersamer Weise ist auch der Sommer für ein paar Tage zurückgekehrt. Juhuuuuu! So konnten wir den zweiten Geburtstag unserer Tochter im Garten feiern. Und es war sooo schön. Die Sonne, die lachenden Kinder, leckerer Kuchen...und nicht zu vergessen hübsche Blümchen.





Meine Tochter wollte übrigens auch einmal beim FFD dabei sein. Beim Spielen hat sie ihren Stoffpilz aus der Kinderküche in einen Plastikbehälter gestopft und mit dem Wort "Blume" auf die Fensterbank gestellt. Das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.  Da ist er also doch, der Herbst!




Mehr Freitagsblumen gibt es  wie immer bei Helga.

Einen blumigen Start ins Wochenende wünscht Euch 

Kerstin M.

Mittwoch, 17. September 2014

{Short Stories #9} Fernweh


 fernweh



Bine und Andrea wollen wissen: 

Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub? In den Bergen? Am Meer? An einem See? Hat es Euch dort gefallen? Würdet Ihr wieder hin? Oder wart Ihr gar nicht im Urlaub? Habt Ihr es Euch auf Balkonien oder im Garten gut gehen lassen? Und wenn Ihr nicht weg wart, wo wäret Ihr gerne hingefahren, hingeflogen? Habt Ihr ein Reiseziel, wovon Ihr  schon lange träumt? 

EIN Reiseziel ist gut...

Kerstin M.:

Fernweh? Oh ja, ich habe Fernweh. Und wie! Dieses Jahr haben wir keinen "richtigen" Urlaub gemacht, weil unsere Familie im August Zuwachs bekommen hat. Dafür sind wir jetzt schon unseren Urlaub für nächsten Sommer am planen. Ja, ich weiß, ziemlich früh, aber Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude. :-) Geplant sind zwei Wochen in einer Finca auf Mallorca. Ich brauche UNBEDINGT Sonne! Nach diesem verregneten Sommer erst recht. Wer weiß, wie das Wetter nächsten Sommer wird?!? Also lieber ab in die Sonne düsen...
Wobei so eine Flugreise mit zwei Kindern unter drei Jahren gar nicht so einfach ist. Man braucht schließlich einen Kindersitz fürs Auto, einen Kinderwagen, ein Reisebett, ... . Wenn ich es mir so recht überlege, ist es vielleicht ganz gut, dass wir jetzt schon anfangen alles zu planen. :-)
Falls jemand von euch einen Tipp für eine schöne, ruhig gelegene Finca für acht Personen hat, immer her damit!

Nachdem nächstes Jahr erst einmal nur Mallorca und vielleicht noch ein Skiurlaub auf dem Programm stehen, müssen meine eigentlichen Traumziele wohl noch etwas warten. Aber träumen ist ja auch schön...

... zum Beispiel von New York oder Kopenhagen...

...Berlin geht sowieso immer...

Fernsehturm in Berlin


...meinem Mann würde ich gerne einmal Rom zeigen...

Colosseum in Rom


.... wenn unsere Kinder größer sind wollen wir mit den beiden auf jeden Fall nach Petra in Jordanien, weil diese Felsenstadt das Highlight unserer Hochzeitsreise war....

Kloster in Petra


...dann möchte ich auch sehr, sehr gerne noch einmal nach Pamplona...

Rathaus Pamplona

...dort habe ich vor über zehn Jahren ein halbes Jahr im Rahmen meines Studiums gelebt und war seither nicht mehr da. Es interessiert mich brennend zu sehen, wie sich die Stadt seither verändert hat...

...Brügge, eines meiner langjährigen Sehnsuchtsreiseziele habe ich dank meines Mannes ja dieses Jahr abgehackt (klick). 


Und Kerstin B., von welchen Reisezielen träumst du? Leidest du auch unter Fernweh?

Kerstin B.:

Fernweh... ja, ich habe sowas von Fernweh! 
Mein Sohn kam vor zwei Jahren auf die Welt, das Jahr darauf haben wir kirchlich geheiratet (was für mich eine stressige Vorbereitungszeit bedeutete) und eine Woche nach der Hochzeit, wurde für unseren aktuellen Hausbau ausgeschachtet. Habe ich schon das bescheidene Wetter diesen Sommer erwähnt!? Ihr merkt, ich und mein Mann sind sowas von Urlaubsreif!  Okay, ich war dieses Jahr mit meinem Mann und meinem Sohn 5 Tage in einem Kinderhotel in Deutschland und eine Woche in Freiburg.
Ich gebe euch eine kurze Zusammenfassung: 
Die 5 Tage Kinderhotel fand nur unser Sohn toll, mein Mann und ich hätten nach diesem Urlaub locker noch zwei Wochen Strandurlaub (inklusive Babysitter) gebrauchen können. 
Ach ja, die eine Woche Freiburg, ich sage nur:  zwei Mütter, drei Kinder, ein Hund und nur ein Zimmer :o) Es war super schön, aber erholsam ist was Anderes.
Der Plan für nächstes Jahr wir die Außenanlage für unser Haus sein...seufz...aber eine Woche Strandurlaub wird wohl noch drin sein, obwohl ich Städtereisen liebe! Aber mit zweijährigem Kind wird mein Traumziel San Francisco noch etwas warten müssen.


Also jaaaaa, wir haben sowas von Fernweh! Egal ob:

Skiurlaub,


Sölden

Entspannen am Strand,

Dubai

Außergewöhnliches,


Dubai

Abenteuer oder...

New York

Städtereise!

Chicago


Wie sieht es bei euch aus? Strandurlaub oder Städtereise? Berge oder Meer? Balkonien oder Fernreise? Wovon träumt ihr? Erzählt es uns!

Montag, 15. September 2014

{Buch des Monats} Der perfekte Kleiderschrank

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Buchvorstellung. Habt ihr Lust mit mir ein wenig zu schmökern?

Nina Garcia:
Der perfekte Kleiderschrank. Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau braucht
Illustrationen von Ruben Toledo
(Mosaik)



Nina Garcia: Der perfekte Kleiderschrank. Die 100 Style-Klassiker, die jede Frau bracht           (Verlag: mosaik-goldmann mit Illustrationen von Ruben Toledo).

Worum geht's?
Moderedakteurin Nina Garcia widmet sich von A bis Z den Dingen, die eine Frau auf jeden Fall im Kleiderschrank haben sollte. Das sind neben alten Konzert-T-Shirts, Converse, Flip-Flops, Lederhosen, Rotem Lippenstift, Unterwäsche, Wickelkleidern oder einem Trenchcoat auch weiße Männerhemden, ein Regenschirm und noch viel, viel mehr. Wie ihr seht geht es nicht nur um Kleidung, auch Accessoires und Kosmetik zählen dazu.
Zu jedem Must-Have-Teil gibt es eine kleine Infobox mit  einer Erklärung, warum das vorgestellte Kleidungsstück zu den Top-100 gehört. Man erhält Tipps, wie man was am besten kombiniert oder wo man die Teile am besten kaufen kann.
Abgerundet wird das ganze durch Mode-Zitate von Modedesignern, Stilikonen oder anderen berühmten Persönlichkeiten. Zusätzlich erfährt man in kleinen Infokästchen zum Mode-Einmaleins Interessantes und Wissenswertes über die Herkunft und Geschichte von Kleidungsstücken oder Accessoires.




Fazit:
Das Buch ist wunderschön gestaltet, mit Lesebändchen und  zauberhaften Illustrationen. Ein Buch zum "Immer-wieder-in-die-Hand-nehmen-und-Schmökern." Sicherlich kann man den Inhalt nicht eins zu eins auf den eigenen Kleiderschrank übertragen (ich zum Beispiel benötige keinen Qualitätschampagner oder gar einen Pelz), aber dennoch ist es für mich immer wieder eine wahre Inspirationsquelle. Ich besitze das Buch nun schon einige Jahre und blättere immer wieder gerne darin auf der Suche nach neuen Ideen für meinen Kleiderschrank.




Mehr Bücher des Monats findet ihr wie immer bei Nicole.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...