Mittwoch, 30. April 2014

Kleine Dekoidee

Gänseblümchen im Glas




Wie ihr bereits in einigen meiner Posts feststellen konntet, mag ich Gänseblümchen!
Und genau bei der Vorbereitung eines solchen Posts mit Gänseblümchen, habe ich ausversehen eines mit der Wurzel ausgerissen. Keine Ahnung warum, aber ich habe es in ein Teelichtglas mit Sand eingepflanzt und den Sand mit Wasser bedeckt, um dann festzustellen, dass das eine super dekorative Sache ist. Da musste ich noch mehr Gänseblümchen aus der Wiese entfernen und in Teelichtgläser pflanzen, mit dem Ergebnis, dass diese bis zu drei Wochen schön aussehen (wenn sie täglich etwas Wasser bekommen).








Kleiner Aufwand mit großer Wirkung! Solche Einfälle könnte ich ruhig öfter haben...

Montag, 28. April 2014

Tausch dich glücklich...

... das Prinzip einer Swapparty! 
Wie ich euch bereits im Januar  in unserer Rubrik 5 am 5. berichtet habe, möchte ich dieses Jahr eine Swapparty schmeißen. Wer sich jetzt fragt, was bitteschön eine Swapparty sein soll (so ging es mir nämlich vor 4 Monaten) dem möchte ich die Idee einer Tauschparty gerne erklären. Man trifft sich mit Freunden (was an sich ja schon mal Spaß macht) und jeder bringt Dinge mit, das können Klamotten, Accessoires, Bücher, Deko... sein, die er selber nicht mehr benötigt (die natürlich aber noch gut sind) und es wird untereinander getauscht!
Um mich schon mal einzustimmen, habe ich vor Kurzem meine "kleine"- feine Ohrringsammlung (mal ehrlich, Ohrringe kann man wirklich nie genug haben oder?) betrachtet und beschlossen, ich werde mich wohl von ein paar trennen. Platzmangel ;o)


meine "kleine" feine Ohrringsammlung

Gesagt, getan. Ich habe es geschafft 11 Paar Ohrringe auszusortieren und habe versucht mich dabei an das Motto meiner weisen Tante zu halten: "Alles was du zwei Jahre nicht mehr anhattest kann weg!" Ok, so streng kann ich das leider nicht, aber 11 Paar ist für mich schon nicht schlecht. Spontan habe ich die Ohrringe mit zu meinen Freundinnen genommen und wer wollte, konnte sich bedienen. An diesem Tag habe ich sieben Frauen glücklich gemacht und mich dabei  total gefreut, dass die Ohrringe, die ich selber nicht mehr anziehe Anderen hingegen eine Freude machen. 
Witziger Weise hatte eine der besagten Freundinnen dieselbe Idee (ehrlich, wir hatten uns nicht abgesprochen, gelle Kerstin M. :o)) und hatte auch ein paar aussortierte Ohrringe dabei. Jetzt habe ich zwar 11 Paar Ohrringe die ich eh nicht mehr angezogen habe weniger, dafür sieben glückliche Freundinnen und nebenbei ein paar neue/alte Ohrringe von meiner Freundin ergattert.

sind sie nicht schön, meine neuen-alten Ohrringe!?

Schenk oder tausch dich glücklich, sollte man doch viel öfter machen! 

Weitere Linktipps zum Thema Swappen findet ihr hier:
So stelle ich mir das vor! Reinschauen lohnt sich!

Euch allen ein schönen Start in die Woche!

Samstag, 26. April 2014

Samstagskaffee#15...

... und Neues von unserer Baustelle!
Es ist ja schon eine Weile her, als ich euch das letzte Mal von unserem Projekt Hausbau erzählt habe (klick). Seither ist zwar einiges passiert, aber wen interessiert es schon, ob wir ein Stromkabel verlegt haben, am dämmen sind oder die Rigipsplatten anbringen? Ja, ich dachte es mir... keinen! Denn mal ehrlich, so richtig interessant wird es doch erst, wenn die Inneneinrichtung beginnt! Zumindest geht es mir so. Das wird wohl noch ein wenig dauern, aber ich halte euch auf dem Laufenden (zumindest diejenigen von euch, die es interessiert).


Meinen Samstagstee "genieße" ich heute in unserem baldigen Gästebad und  hab doch noch etwas gefunden, was ich euch zeigen kann. Nämlich die Wandvertiefungen die mein Mann extra für mich eingebaut hat. Ich erzähle euch lieber nicht wie begeistert er von dieser Idee war, da es etwas viel mehr Arbeitsaufwand bedeutete... aber ich finde sie jetzt schon toll und habe auch einige Dekoinspirationen hierfür auf Lager ;o)

So, ich schaue jetzt noch schnell bei Ninja´s Samstagskaffeerunde vorbei. Wer Lust hat, darf gerne mit (klick).

Freitag, 25. April 2014

Friday-Flowerday#5

Friday-Flowerday heute mit weißem Flieder(?) aus unserem Garten und Blumen-Porzellantassen vom Trödel.


Vor einigen Wochen habe ich die Einzelstücke verschiedener Porzellantassen für 10 Cent bei einem Trödelhändler entdeckt und ich musste sie einfach mitnehmen, weil mir sofort der Gedanke durch den Kopf geschwebt ist, dass ich sie irgendwie für den Friday Flowerday nutzen kann. Den Flieder haben wir im Garten und da er gerade so schön blüht, mussten ein paar Zweige mit ins Haus. (Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es tatsächlich Flieder ist, der Strauch wurde noch vom Vorbesitzer unseres Hauses gepflanzt. Kennt sich von Euch jemand besser aus als ich und kann mich aufklären?)


Mehr blumige Inspirationen gibt es bei Helga und ihrem Friday Flowerday.


Dienstag, 22. April 2014

{Hochzeitswahn} Inspirationen

Heute bekommt Ihr mal ein paar visuelle Hochzeitsinspirationen von mir:


Deko Wegweiser

meine Brautschuhe kennt Ihr ja schon ;o)

Herzkränze aus Schleierkraut für die Kirche

Kirchendekoration

Brautstrauß

Sitzordnung, Erdbeermarmelade als Gastgeschenk


Blumendekoration

Hochzeitstorte
 
Dekobuchstaben

Candy Bar: kam nicht nur bei den Jüngeren gut an!

Freitag, 18. April 2014

Friday- Flowerday#4

Frühlingsgefühle... mit Narzissen, Zweigen und einem Vogelnest!


Beflügelt durch den Frühling habe ich bei einem Waldspaziergang mit meinem Sohn Zweige (natürlich von einem bereits gefällten Baum) mitgenommen und zu Hause in eine Vase gestellt. Aber irgendetwas fehlte... und so ist noch eine Narzisse und ein Vogelnest mit Wachteleiern zu den Ästen in die Vase eingezogen.



Die Narzissen aus dem Garten habe ich von der Blumenerde befreit und mit den Wurzeln ins Wasser gestellt. Das Nest inklusive Wachteleier gab es im Blumenladen ;o)


Weitere inspirative Blumenarrangements findet ihr heute bei Helga (klick).
 
Euch allen einen schönen Start ins Osterwochenende!

Donnerstag, 17. April 2014

{Short Stories#4} Umgebung

 Das Short Story Thema für April lautet Umgebung.

Andrea und Bine wollen wissen:
"Deine Stadt, Deine Strasse, Dein Bezirk, Dein Veedel (Viertel), Deine Gegend, Deine Umgebung, Deine Welt….  Wo lebst Du? Warum lebst Du dort? Lebst Du dort gerne? Musst Du dort leben? Würdest Du lieber wo anders leben? Erzähl mal!"


Los geht's:


Wo lebst du? 
Im Hunsrück

 


Lebst du gerne dort?
Jaaaaaa

Musst du dort leben?
Nöööö

Würdest du lieber woanders leben?
Kerstin B.: Eigentlich nicht. Reisen gerne, leben aber im Hunsrück.
Kerstin M.: Lieber nicht, aber ich könnte mir schon vorstellen, für ein oder zwei Jahre woanders zu leben, aber es würde mich wahrscheinlich wieder in den Hunsrück zurück ziehen.

Warum lebst du (gerne) dort?

...wegen den schönen Wanderwegen (zum Beispiel das Murscher Eselsche)
 
...weil es hier so tolle Läden gibt wie die Trödelscheune oder das
Hexenhaus

...wegen der zentralen Lage (Koblenz, Mainz und Köln liegen quasi vor der Haustür ;-))

...wegen der schönen Natur

...weil hier so viele kreative Menschen wohnen bzw. herkommen (klick und klick

...weil es unsere Heimat ist!


Weitere Short Stories zum Thema Umgebung findet ihr bei Bine und Andrea.

Mittwoch, 16. April 2014

{DIY} Frühlingstischdeko aus Moos


Vielleicht sucht der Ein oder Andere von euch noch eine schnelle & einfache Tischdekorationsidee für Ostern!?
Hier hätte ich einen ultimativen Tipp für euch: Moos



Ihr benötigt lediglich Moos und frühlingshafte Ausstechförmchen.



Ok, ganz so einfach wie ich es mir vorgestellt habe war das mit dem Ausstechen des Mooses nicht. Denn es hat nicht funktioniert... ABER dann kam ich auf die Idee, das Moos auszurupfen und in die Förmchen zu stopfen mit dem Endresultat:




... sah gar nicht mal so schlecht aus und ging noch viel schneller, als das Moos auszustechen.



Dann habe ich die noch vorhandene Deko zum Thema Ostern (Wachteleier) aus meinem Schrank zusammengesucht, kleine Blumensträuße aus Gänseblümchen gepflückt und in kleine Vasen verteilt und voila´: fertig ist die Tischdeko.
 




Wer möchte, kann an die Unterseite der Ausstechförmchen Alufolie anbringen und um die Formen schlagen, sodass die Tischdecke oder der Tisch nicht beschmutzt wird.


Das Moos hält sich übrigens ewig.
 
Vorösterliche Grüße aus dem Hunsrück.


Montag, 14. April 2014

{Unterwegs} Donner Littchen...

... die Trödelscheune in Kastellaun im Hunsrück! 
Auf diesen Post haben wir uns sehr gefreut, denn wir sind große Liebhaber des Shabby-Chic- und Vintage-Stils und die Trödelscheune lässt diesbezüglich keine Wünsche offen :o)

Als ich (Kerstin B.) vor ein paar Wochen durch Zufall die Trödelscheune entdeckt habe, war ich total begeistert und es bedurfte nicht viel Überzeugungskraft Kerstin M. mit meiner Begeisterung anzustecken. Uns beiden war sofort klar, dass wir euch von diesem außergewöhnlichen Konzept/"Laden" erzählen wollen:

Trödelscheune
Vintage Store - Shabby-Chic
Kleinmöbel - Trödel
Accessoires - Deko-Artikel 








Inspiriert durch die Loppis (Flohmärkte/Trödelmärkte) in Schweden kam Katrin Lahnert auf die Idee ein ähnliches Konzept im Hunsrück umzusetzen. In einer alten Scheune neben ihrem Wohnhaus bietet sie seit September 2013 alte Möbel, Trödel, Accessoires und Dekoartikel im Vintage- und Shabby-Chic-Stil an. Ihre Schätzchen findet sie auf Flohmärkten, bei Haushaltsauflösungen und bei ihren Reisen nach Holland und Schweden.
Auch Freunde und Bekannte, die die Sammelleidenschaft von Katrin Lahnert kennen, stellen ihr schon Mal die eine oder andere Kiste mit Fundstücken vor die Tür.
Für Katrin hat die Trödelscheune den netten Nebeneffekt, dass sie ihrer Dekoleidenschaft mehr Raum geben kann, ohne dass ihr Haus mit dem bereits zehnten Kerzenständer überquillt. So kann es auch passieren, dass ein geliebter Gegenstand von ihrem Haus in die Scheune wandert oder umgekehrt.
 






Übrigens wurde Katrin zu dem Namen der Trödelscheune "Donner Littchen" durch den Hund ihrer Freundin inspiriert. Da der Hund beim Spazierengehen ständig wegläuft, flucht sein Frauchen immer: "Donner Littchen"...


















Wer sich jetzt aufgrund der Bilder in die Trödelscheune verliebt hat und selber einmal hinfahren möchte, kann immer donnerstags und freitags von 16.00 - 18.00 Uhr sowie jeden ersten Montag im Monat von 11.00 - 13.00 Uhr vorbeischauen.
Darüber hinaus kann man auch einfach bei Katrin klingeln wenn man außerhalb der Öffnungszeiten in der Nähe ist. 
Donner Littchen
Bahnhofstraße 50
56288 Kastellaun
Außerdem hat Katrin die schöne Idee, dass man ihre Ware nicht nur kaufen sondern auch gegen anderen Trödel und ähnliches tauschen kann.





Wer nicht aus dem Hunsrück kommt, sich jetzt aber in das eine oder andere Teil verguckt hat kann gerne mit Katrin über ihre Internetseite Kontakt aufnehmen: www.donner-littchen-kastellaun.de.

Na, was sagt ihr? Seid ihr genauso begeistert wie wir?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...