Dienstag, 20. Mai 2014

{Mama-Talk} DIY- Knete


Knete selbermachen ist gar nicht so schwer! Das habe ich vor Kurzem mal für euch 
getestet, ganz zur Freude meines Sohnes, der als "Testperson" herhalten durfte.

Ihr benötigt:
  • 400g Mehl
  • 200g Salz
  • 2EL Alaunpulver (bekommt ihr in der Apotheke) oder alternativ
    Weinstein oder Zitronensäure (für die ganz kleinen Künstler)
  • 0,5L Wasser
  • 3EL Öl
  • 1EL Lebensmittelfarbe


Das Mehl, Salz und Alaunpulver in einer Schüssel vermischen. Dann bringt ihr das Wasser zum kochen, gebt 3 EL Öl dazu und löst ca. 1 EL Lebensmittelfarbe darin auf.
Zum Schluss vermengt ihr das Wasser mit den Zutaten in der Schüssel, bis ihr eine schöne Knetmasse erhaltet. Die Knete noch abkühlen lassen und schon kann der Spaß beginnen... 
Die Knete hält sich 3-4 Monate, wenn sie luftdicht verschlossen aufbewahrt wird.


Das Rezept ergibt übrigens 1 Kilogramm Knete, damit können also auch die Nachbarskinder ihren Spaß haben. 


Wie ihr sehen könnt, fand mein Sohn die Knete supertoll.



Ich hoffe zwar das versteht sich von selber, aber ich erwähne lieber noch, dass die Knete (v.a. bei der Verwendung von Alaunpulver) natürlich nicht gegessen werden sollte.

Ich wünsche allen großen und kleinen Künstlern viel Spaß beim Kneten :o)

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee und auch sicher recht schnell gemacht.
    Auch wenn meine Kids aus dem Knete-Alter so "gerade eben" raus sind,
    gefällt mir das echt gut.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich kann nur sagen, dass die großen (Oma, Opa, ich...) auch viel Spaß am Kneten hatten ;o) Waren mir nur zu viele Hände für ein Bild.

      Löschen
  2. Bitte nimm kein Alaun, lieber Weinstein oder Zitronensäure, das ist weniger schädlich und man kriegt es in jedem Supermarkt... da ist es dann auch nicht schlimm, wenn die Kinder was davon in den Mund nehmen.
    Und Knete Spielen ist pädagogisch echt wertvoll!
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Die nächste Knete wird mit Weinstein gemacht :0)

      Löschen
  3. oh, wie super :) jetzt weiß ich, was ich mache, wenn mich meine kleinen Nichten mal wieder besuchen... da ist man als Tante manchmal ein bisschen überfordert ;) vielen Dank für die schöne Idee! Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :o) Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Löschen
  4. Was für geniale Idee. Muss ich unbedingt ausprobieren. Madame zuckersüß knetet für ihr leben gern.
    Hab ein wundervolles Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare, wir freuen uns über jeden Einzelnen sehr!
Gerne schauen wir auch bei euch vorbei, schaffen es jedoch nicht immer, aber wir geben unser Bestes!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...