Mittwoch, 8. Januar 2014

Mein Leben auf der Baustelle...

Zurzeit besteht mein Leben aus Quellmörtel, Dämmwolle, OSB- und Gipskartonplatten.







(Vor fünf Monaten waren mir diese Begriffe noch fremd) OK, eigentlich ist das eher die Aufgabe meines Mannes! Ich schlage mich jedoch Woche um Woche mit der lästigen Frage rum, was koche ich heute für die Männer am Bau! Wer mich kennt, weiß wie gern ich das mache... An dieser Stelle möchte ich mich jetzt schon mal bei allen Helfern entschuldigen für das Essen was es bis jetzt gab und was es noch geben wird... Eine sehr schlaue Freundin, die ebenfalls am Bauen ist, gab mir diesen weisen Ratschlag: Man kaufe Kartoffelsalat, gebe ihn in eine Schüssel und garniere ihn mit Petersilie! Fast wie selber gemacht ;o) Wird wohl mein nächstes Essen. Nicht, dass ich zu faul wäre etwas Tolles zu kochen, jedoch lässt es sich mit kleinem Kind etwas schwierig gestalten. Ich gebe euch eine kleine Kostprobe: Aufstehen, Kind und mich fertig machen, frühstücken, Frühstück für den Bau vorbereiten, fürs Kind kochen und es füttern, Essen für den Bau vorbereiten, Kind ins Bett bringen, Essen an den Bau fahren, Kind wach, Kind füttern, Kaffee vorbereiten und an den Bau bringen habe ich eigentlich schon gegessen?.... Puh, danach bin ich erstmal platt, mein Sohn leider nicht! Der findet das ganze eher spannend und freut sich jedes Mal auf die netten Männer am Bau.
Neben all dem Stress den so ein Bau mit sich bringt, freue ich mich aber schon riesig auf die Phase der Inneneinrichtung! Da habe ich nämlich schon konkrete Vorstellungen von denen ich euch dann berichten werde :o)
Gibt es unter unseren Lesern vielleicht Leidensgenossen? Wie empfindet Ihr die Bauphase?

PS: Ich bitte dringend um gute Ideen für schnell zubereitetes "Bauessen"! 
Danke :o*

Kommentare:

  1. Liebe Kerstin B.,

    leider bin ich ja noch keine Leidensgenossin was das Bauen bzw. Eigenheim angeht, aber was ja nicht ist kannn ja noch werden ;-). Auf der anderen Seite hört sich das auch ganz schön stressig an. Da kann man dann wohl nur sagen durchhalten, ab und an die Augen verschließen und vor allem sich auf das freuen was kommt....:-)!!!!
    Euch noch eine gute Bauzeit.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,

    vielen Dank! Ich freue mich auch schon sehr auf unser Eigenheim :o)
    Und was bei Euch noch nicht ist, kann ja noch werden!

    LG Kerstin B.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare, wir freuen uns über jeden Einzelnen sehr!
Gerne schauen wir auch bei euch vorbei, schaffen es jedoch nicht immer, aber wir geben unser Bestes!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...